Anwendung und Tipps Menstruationstasse

Die Öko Menstruationstasse ist eine natürliche, gesunde und kostengünstige Alternative
zu der herkömmlichen Monatshygiene.
Die Verwendung ist so einfach wie bei einem Tampon, sie wird in die Scheide eingeführt
um das Menstruationsblut dort zu sammeln.

Die Menstruationstassen sind in 3 Größen erhältlich, um den verschiedenen Bedürfnissen der Frauen gerecht zu werden:

Größe S: Ist für Frauen unter 18 Jahren, die nicht regelmäßig Sex haben.  

Größe M: Ist für Frauen unter 25 Jahren, die keine vaginale Geburt gehabt haben.

Größe L: Ist für Frauen, die älter als 25 Jahre alt sind oder eine vaginale Geburt gehabt haben.

Erfahrungsgemäß können sportliche Frauen die Größe eine Stufe kleiner wählen, als empfohlen.

Verwendung und Handhabung:

Die Verwendung einer Menstruationstasse kann am Anfang etwas schwierig sein, Sie müssen etwas Geduld mitbringen. 

Sie sollten ein wenig üben, wie sie einzusetzen und zu entfernen ist, aber wenn Sie die Technik beherrschen, ist die Verwendung sehr einfach und bequem.

1. Bevor Sie die Tasse zum ersten Mal verwenden, muss sie desinfiziert werden:

Hände waschen, in einen Topf mit genug Wasser geben, damit die Tasse überdeckt ist, das Wasser zum Kochen bringen und die Tasse für 3-4 Minuten untergetaucht kochen lassen, niemals ohne Wasser oder zuwenig Wasser auf dem Topfboden liegen lassen, Topf nie unbeaufsichtigt lassen, eine Eieruhr hat sich dabei als sehr hilfreich bewährt. Diese Desinfektion sollte bei jedem Zyklus wiederholt werden, damit Ihre Tasse perfekt sauber gehalten wird. Entnehmen Sie die Tasse und sie ist sofort einsatzbereit. 

2. Waschen Sie Ihre Hände gründlich und nehmen Sie eine bequeme Position ein.
Diese Positionen werden empfohlen: hocken, sitzen auf der Toilette oder im Stehen.

 

3. Sie haben zwei Möglichkeiten, um die Tasse zu falten:

a. Drücken Sie beide Seiten der Tasse zusammen und falten Sie die Tasse in der Mitte um ein 'U' zu bilden.

b. Legen Sie einen Finger auf den oberen Rand der Tasse und drücken ihn nach Innen um ein Dreieck zu bilden.

4. Halten Sie die gefaltete Tasse mit einer Hand, mit der anderen Hand spreizen Sie die Schamlippen und schieben Sie die Tasse in Richtung des Steißbeins oder Basis der Wirbelsäule. Die ideale Platzierung der Tasse ist weniger tief als bei einem Tampon.
Sobald Sie die Tasse eingeführt haben, lassen Sie sie los, sie wird sich öffnen und sich perfekt an Ihre Scheidenwand anpassen. Zur leichteren Einführung die Tasse mit Wasser befeuchten.

5. Um zu überprüfen, daß die Tasse gut platziert wurde, drehen Sie diese mit dem Boden der Tasse und Griff um 360 ° Grad. Wenn die Tasse richtig positioniert wurde, lässt sie sich ganz leicht drehen.

Wie ist sie zu entfernen:

Sie müssen die Tasse mindestens einmal alle 12 Stunden leeren, abhängig von der Intensität der Menstruation.

Um sie zu entfernen, sollten Sie in einer bequemen Position sein (stehend, sitzend auf der Toilette oder hockend), 

führen den Zeigefinger und Daumen in die Scheide und suchen Sie nach dem Griff und dem Boden der Tasse.
Wenn Sie mit Bauch- / Beckenmuskeln drücken, wird die Entnahme einfacher sein.
Sanft am Griff und Tasseboden ziehen, bis Sie die Basis der Tasse halten können.
Wenn Sie dies vollständig herausgezogen haben, halten Sie die Tasse vertikal,
so dass der Inhalt in der Tasse bleibt und leeren den Inhalt in die Toilette.
Waschen Sie die Tasse mit sauberem Wasser, vorzugsweise warm, danach ist sie bereit für den nächsten Einsatz.
Denken Sie daran, gründlich die Ansaugöffnung zu waschen.
Sie können auch eine pH neutrale Seife ohne Parfüm verwenden.
Wenn Sie keinen Zugang zu sauberem Wasser haben, können Sie auch Toilettenpapier oder ein Taschentuch verwenden,
um die Tasse zu trocknen und diese dann später mit klarem Wasser waschen.

Weitere Tipps: Der Menstruationsbecher sollte mindestens alle 12 Stunden entleert werden. 

Sobald Sie Erfahrung mit der Nutzung gesammelt haben, wissen Sie bald, wie oft Sie die Tasse entleeren müssen. Sie können die Tasse in der Nacht verwenden und jede Sportart ausüben. Die Menstruationstasse ist mit den Verhütungsmethoden, Spirale (IUP) oder Diaphragma (Membran) kompatibel. Sie brauchen die Tasse nicht entfernen, wenn Sie urinieren oder Stuhlgang haben.

Probleme - Beschwerden: Wenn Sie sich unwohl fühlen, kann es sein, dass die Tasse nicht richtig positioniert ist.
Wenn die Tasse gut platziert wurde, stört sie nicht. Es kann auch sein, daß der Griff zu lang ist, Sie können diesen ein wenig kürzen, bis dieser die bequemste Länge für Sie hat.
Das Wichtigste ist, nicht den Boden der Tasse zu beschädigen, im allgemeinen muß der Griff nicht aus der Scheide herausragen.

Schwierigkeiten beim Entfernen:

Wenn Sie Probleme beim Entfernen der Tasse haben, entspannen Sie sich und bleiben Sie ruhig. 

Es ist am Anfang etwas schwierig, sie zu entfernen, aber mit etwas Praxis wird es viel einfacher.

1. Entspannen Sie die Muskeln, vor allem diejenigen in der Vagina.

2. Nehmen Sie eine bequeme Position ein, hocken oder auf der Toilette sitzt.

3. Drücken Sie mit Vaginal- / Beckenbodenmuskulatur mehrmals damit, wenn die Tasse zu hoch ist, sich dadurch nach unter bewegt.

4. Statt den Griff zu verwenden, können Sie die Tasse auch am Boden anfassen und durch die Bewegung von
Seite zu Seite vorsichtig herausdrehen.

5. Sie können auch die Tasse entfernen, indem sie diese mit dem Zeigefinger und Daumen etwas zusammendrücken,
damit Luft in die Tasse eintreten kann um den Saugeffekt aufzuheben.

Fehler bei Flüssigkeitsaustritt:

1. Wenn nach dem Einsetzen Flüssigkeit austritt, haben Sie die Tasse vielleicht nicht korrekt platziert. Sie müssen sicherstellen, daß sich die Tasse vollständig entfaltet hat. Zum einfacheren Entfalten drehen Sie die Tasse etwas.

2. Eine Undichtheit kann auch auftreten, wenn die Tasse zu hoch platziert wird.
Die Tasse sollte am Eingang der Vagina, nicht so tief wie ein Tampon platziert werden.

3. Überprüfen Sie die Tassen-Größe, vielleicht haben Sie nicht die richtige Größe gewählt und brauchen eine größere.

4. Wenn keine dieser Tipps helfen, und Sie bereits eine große Größe verwenden,
helfen vielleicht einige Übungen die die Beckenbodenmuskulatur stärken. Wenden Sie sich an Ihren Arzt.

 
Warnungen: Verwenden Sie die Tasse nur nach den Anweisungen, die hier zur Verfügung gestellten werden und nur während der Menstruation. Sie müssen die Tasse vor dem Sex entfernen und denken Sie daran, dass die Menstruationstasse keine Verhütungsmethode ist und
sie nicht vor sexuell übertragbaren Krankheiten schützt. Die Menstruationstasse ist ein Produkt für Ihren persönlichen intimen Gebrauch, sie sollte nicht geteilt werden. Verwenden Sie zur Reinigung keine Scheuermittel oder Desinfektionsmittel, wie Teebaumöl oder Aleppo-Seife. Beim Einführen in die Scheide, verwenden Sie keine auf Öl basierende Gleitmittel. Bewahren Sie die Tasse niemals in einer Plastiktüte oder einem luftdichten Behälter auf. Wenn Sie unterwegs sind, verwenden Sie Trinkwasser zum Reinigen. Sollten folgende Symptome auftreten wie Brennen, Reizungen, genitale oder vaginale Entzündung,
Schmerzen beim Urinieren oder andere Symptome, die Sie für nicht normal halten, sofort den Becher entfernen und
wenden Sie sich an Ihren Arzt. Wenn Sie feststellen, dass Ihre Tasse beschädigt ist, müssen Sie diese ersetzen. Im Laufe der Zeit kann sich Ihre Tasse verfärben, dies beeinträchtigt nicht die Wirksamkeit. Verwahren Sie die Menstruationstasse außerhalb der Reichweite von Kindern.

Warnung - Toxische Schock-Syndrom (TSS):

Bis heute wurde die Verwendung der Menstruationstasse nie mit TSS in Verbindung gebracht.
Aber als Sicherheitsmaßnahme sollten Sie die Symptome kennen. Das Toxische Schock-Syndrom ist eine seltene, aber schwere Krankheit. Es wird von dem Bakterium Staphylococcus aureus,
welches ein Toxin produziert verursacht, das üblicherweise in der Haut, Nase und Vagina gefunden wird.
TSS kann bei Frauen, Männern und Kindern auftreten.
Das Risiko von TSS ist größer bei Jugendlichen und Frauen unter 30 Jahren als bei älteren Frauen.
Obwohl es selten ist, ist es wichtig zu wissen, wie es zu erkennen ist.
Die Erkennung der Symptome und eine frühzeitige Behandlung ist wichtig.
Es wird geschätzt, dass die Risiken von TSS 1 zu 17 pro 100.000 Frauen und Mädchen im gebärfähigen Alter ist. Symptome, die von möglichen TSS warnen sind: Plötzliches hohes Fieber (39 ° C / 102F oder mehr), Schwindel,
Schwindel beim Aufstehen, Durchfall, Erbrechen, Ohnmacht, Muskelschmerzen und Hautreizungen ähnlich wie bei Sonnenbrand.
Es kann sein, daß nicht alle Symptome vorhanden sind, sondern nur einige.
In fortgeschrittenen Stadien der Erkrankung, kann die Haut sich zu schälen beginnen.
TSS kann während der Menstruation oder kurz danach auftreten.
Es kann schnell mit ähnlichen Symptomen wie bei Grippe beginnen, aber auch zu einer schweren tödlichen Krankheit ausarten. Wenn Sie eines dieser Symptome haben, während Sie die Menstruationstasse verwenden,
entfernen Sie sie und wenden Sie sich sofort an Ihren Arzt.
Wenn Sie bereits TSS hatten, verwenden Sie keine Menstruationstasse.