Jackfruit - ein toller Fleischersatz

Fleischersatz Jackfruit Verkaufsstart

Der Jackfruchtbaum (Artocarpus heterophyllus) ist eine Pflanzenart in der Familie der Maulbeergewächse (Moraceae). 

Die Früchte werden in der süd- und südostasiatischen Küche verwendet. Die in der Sonne getrockneten Früchte kommen als „Jackfruit-Chips“ in den Handel. 

Auch in rohem, reifem Zustand wird die Jackfrucht gepflückt und als Süßspeise verzehrt. Das innere, gelbliche Fleisch wird herausgenommen und entkernt.

Die Samen der Jackfrucht sind erst gekocht oder geröstet genießbar und finden beispielsweise als Einlage in Currys Verwendung. Geröstete und getrocknete Samen werden unter anderem auch zu Mehl verarbeitet und zum Backen verwendet.

Manche Bäume tragen zu viele mittelmäßig große Früchte, die gewöhnlich entfernt werden. Dadurch können sich die anderen Früchte besser zur Reife entwickeln. Die unreifen Früchte werden geschält und wie Gemüse in diversen Gerichten zubereitet oder als indisches Pickle eingelegt.

Ebenfalls werden die unreifen Früchte seit 2016 vermehrt als veganer Fleischersatz exportiert,da die Textur durch die Fasern in der Frucht nach dem Kochen starke Ähnlichkeit mit niedergegartem Braten besitzt.

Wer diese Frucht einmal probiert hat, wird sie immer wieder gerne in der Küche einsetzten, denn die Frucht ist nicht nur lecker, sondern auch vielfältig einsetzbar. 

Wraps, Geschnetzeltes, Füllung in einen Burger, zusätzlich zum Wok Gemüse, und noch viele mehr Möglichkeiten gibt es unglaublich viele. 

Viel Spaß beim ausprobieren und experimentieren in der Küche!


Älterer Post Neuerer Post